Deformationsmessung

Bestandteile der Deformationsmessung

Meßsonde DKM150 Messsonde DKM150
für Durchmesser von 150 mm bis 400 mm
3 Messbereiche
Meßsonde DKM400 Messsonde DKM400
für Durchmesser von 400 bis 800 mm
3 Messbereiche
Kabeltrommel mit Datenlogger Kabeltrommel mit Datenlogger
Speicherung von mehr als 10 km Messstrecke
150 m Kabel
Auswertungsprogramm Auswertungsprogramm
Erstellung eines Messberichts
Bewertung der Messdaten

 

Arbeitsprinzip Deformationsmessung

 

Arbeitsprinzip bei DM

 

Das ATV-DVWK Arbeitsblatt A 139 schreibt vor, dass bei biegeweichen Rohren die Verformung auf Übereinstimmung mit der statischen Berechnung zu prüfen ist. Die statische Berechnung der Hersteller geht von der optimalen Kräfteanpassung von Rohr und umgebendem Erdreich, fachgerechter Verlegung und einwandfreier Verdichtung des vorgesehenen Verfüllmaterials aus.

ATV-DVWK Arbeitsblatt

 

Der Nachweis der Verlegequalität von biegeweichen Rohren kann bei  Abnahme und Gewährleistungsabnahme durch die Deformationsmessung erbracht werden. Die Deformationsmessung stellt daher ein Maß für die Qualität der Bauausführung dar. Gewährleistungsansprüche können somit beweiskräftig untermauert werden.

Bei der mechanisch-elektronischen Deformationsmessung werden vertikale und horizontale Verformungen durch ein Kalibriermessgerät festgestellt. Über vier mit Rollen versehenen Fühlern wird die Rohrwand abgetastet und Abweichungen vom Kreisquerschnitt registriert.

Die Auswertung der entsprechenden Daten werden über einen Datenlogger an den Arbeitsplatz des auswertenden Ingenieurs übertragen. Durch Messprotokolle werden der Rohrquerschnitt und etwaige Abweichungen über die gesamte Haltungslänge dokumentiert.

Die Langzeitverformung darf nach ATV-DVWK A 127 maximal 6 % im eingebauten und belasteten Zustand betragen. Als Verformungsgrenze für  den  Einbau  gelten 4 %.  Diese  Werte  sind  jedoch 90 % – Fraktile, d.h. der statistisch ermittelte Wert der Verformung, der von 90 % der Messwerte je Haltung eingehalten wird.

SCHNURRER Kanaltechnik GmbH | Hans-Striegl-Straße 10 | 92637 Weiden | 0961 - 670 77 77 | schnurrer@kanaltechnik.com Sitemap | Impressum